Close
Lieber Tierbesitzer

Wenn der Augenblick gekommen ist und Sie sich von Ihrem Haustier trennen müssen, was dann?

Die Entscheidung, sich angemessen von Ihrem Freund zu verabschieden steht nun bevor. Wir wollen Ihnen bei dieser Entscheidung helfen, und geben Ihnen dazu ein paar wichtige Informationen über unsere Dienstleistungen. Doch zuvor sollten sie bedenken: Ihr Gefährte ist weder ein Abfallprodukt, noch sollte es in einer Verwertungsanstalt zu Seife, Tierfutter oder Schmiermittel verarbeitet werden. Diese Produkte gelangen dann teilweise wieder auf Umwegen in unsere Nahrungskette. Stellen Sie sich so das Ende einer langjährigen Freundschaft vor? Sicher nicht …

Weiterhin sollte es möglichst nicht auf Privatgrund begraben werden, um Umwelt und Grundwasserschäden zu vermeiden. Häufig verbleiben Rückstände von Medikamenten im Tierkörper, die nachweislich nicht im Boden abbaubar sind und diesen über einen langen Zeitraum belasten. So gelangen diese Stoffe über den natürlichen Kreislauf wieder zurück zum Menschen und seiner Nahrung. Eine hygienische und würdevolle Alternative ist die Einäscherung des Tieres in einem Tierkrematorium. In unseren Nachbarländern ist dies selbstverständlich – und längst Alltag. Wir arbeiten mit einem dem neuesten Stand der Technik entsprechenden, seriösen Tierkrematorien zusammen. Die Einäscherung des Tieres unterliegt den Bestimmungen des Tierkörperbeseitigungsgesetzes.